Mittelalterliche Spanier

      Mittelalterliche Spanier

      Hallo!

      Ich interessiere mich momentan für das mittelalterliche Spanien. Die Liste "Feudal Spanish" (o.ä.) ist meines Wissens in verschiedenen Regelsystemen vorhanden, ich habe den Eindruck, die Armee kann auch auf der Tischplatte mit guter Kavallerie punkten. Allerdings scheint es wenig Langspeere und Armbrüste zu geben. Das WRG Handbuch "Armies of Feudal Europe" erklärt die Unterschiede zum nördlicheren/östlicheren Europa dieser Zeit mit dem unwegsamen Gelände und dem flinken moslemischen Gegner, was einleuchtet- daher ein hoher Anteil Berittener, leichtere Panzerung usw.

      Hat jemand Erfahrung mit der Armee gesammelt? Was wären beachtenswerte Stärken und Schwächen im Tabletop?

      Viele Grüße,

      Yogsothoth
      "Do not call up that which you cannot put down." (H.P. Lovecraft, The Case of Charles Dexter Ward)
      Welche Spanier und welche Zeit, Yogsothoth?

      Okay - also die Zeit zuerst, dann öffnen sich verschiedene Spanier ganz von selbst.

      11. Jahrhundert - El Cid?

      12. und Anfang des 13. Jahrhundert?
      Las Navas de Tolosa oder Albigenser Kreuzzug?
      Aragoneser Kreuzug oder die Große Katalanische Kompanie?

      100 Jähriger Krieg?

      Mir ist schon klar, dass Dir schon alleine die Ausrüstungsunterschiede bekannt sind - aber nicht nur bei Field of Glory gibt es dann unterschiedliche spanische Reiche und Armeen.

      Und welche Regeln?

      Ariovist

      Ich flüstere: Navarra! - ich wisper: Aragon!
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Ich hab die Armee (späte) nach WGR 6 gespielt. Sehr gefährlich..aber klein. Die Langspeere kannst Du von den Almughavars bekommen, die auch an sich gefährlich sind. Spanische Ritterorden sehen gut aus UND sind brutal..., engl. Langbogenschützen und Ritter...
      War eine meiner bevorzugten Armeen...
      Gruss Xena




      " Alle Superklugen..,die welsche Schraibfeler finden, dürfen sie berhalden...! :sarcastic: "

      Damit es wieder gelb in der Politik wird.....
      Die AKVD, Appenzeller-Käse-Vereinigung -Deutschland in den Bundestag !
      "Wir reden kein Käse.., wir essen Ihn..!!!
      Hallo!

      Danke für die Hinweise!

      Ariovist: Ich habe bislang v.a. zur Phase der beginnenden Reconquista und dem "Cid" gelesen. Daher wäre mein Interesse tendenziell eher an den früheren Spaniern.

      Ich habe während der Sommerferien meinen Keller aufgeräumt und einige potenziell passende Minis (generische Mittelalter-Kämpen mit Rundschilden) gefunden. Da überlege ich, ob ich die abgeben oder selber nutzen soll. Es käme evtl. DBA in Frage, oder ein Ausbau in Richtung 6te/FOG/DBM(M)...

      Ich möchte aber mit meinem Zinnberg lieber Themen bedienen, die ich schon angefangen habe, und nicht wieder neue Fässer aufmachen. Daher: An Mittelalter-Sachen habe ich auf DBX/ARMATI/FOG-kompatibler Basierung bislang ARMATI Engländer und Schotten des 13./14. Jhs. (da würden mir jetzt spontan wenig Anknüpfungspunkte für Spanier einfallen) sowie DBA Frühe kaiserliche Deutsche und Feudale Franzosen.

      Für WRG 6te habe ich Mittelalterliche Byzantiner und Türken und unbemalt Kreuzritter und Späte Franken/Karolinger.

      Gruß,

      Yogsothoth

      P.S.: Hat jemand Interesse an Bd. 2 der "El Cid"- Comic-Serie von Palacios? Den habe ich doppelt.
      "Do not call up that which you cannot put down." (H.P. Lovecraft, The Case of Charles Dexter Ward)

      Neu

      Du bist Deines eigenen Glückes Schmied, Yogsothoth!

      Hier einige Anmerkungen von der Balagan-Seite zu den Feudalen Spaniern - unter DBA sollten sie durchsetzungsfähig sein, eine Ergänzung mit den Andalusiern als historische Gegner und als Verbündete sogar den Ausbau und Aufbau zu FoG oder DBx erleichtern.

      Die leichten Truppen könnten entweder von vorne herein Mauren sein oder Iberer, die sich in Kleidung und Ausrüstung an ihnen orientierten.

      Prompt finde ich zwar das Buch 2 der 6ten Listen nicht dort, wo es hingehört, aber mit Kavallerie und leichten Reitern zur Verfügung sollten sie in der Epoche funktionieren - die Ordensritter sind (zwar nicht El Cid) aber eine gute Reservetruppe.

      El Cid ist unter DBMM ein brillianter Befehlshaber.

      Könnte Spaß machen!

      Ariovist
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling

      Neu

      Hallo Ariovist!

      Vielen Dank für Deine erneute Rückmeldung. Ich finde die Idee mit der Kombination von DBA-Armeen sehr gut. WRG 6te spiele ich zwar lieber als DBA, aber da habe ich noch einige Baustellen (antike Iberer, Hunnen...), zudem könnten meine "Kistenfunde" für eine DBA-Armee reichen und diese hat man auch einigermaßen schnell fertig.

      Der Link ist gut!

      Viele Grüße,

      Yogsothoth
      "Do not call up that which you cannot put down." (H.P. Lovecraft, The Case of Charles Dexter Ward)