Sturmtigers Mannen

      Klingt nach Sturmistärke 12 oder so ...

      Gleich beim ersten Bild erkennt man, dass es sich im deutsche Truppen handelt, auf der rechten Base unverkennbar "der deutsche Blick" zum Himmeln nach den gegnerischen Jabos!

      Ansonsten machen sich meine Matrosen bereits einige Flaschen Wodka auf, um sich für das Wochenende in Form zu saufen!

      Ariovist
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Ich wollt, es wär Nacht.., oder ich hätt´auch so ein Mal-Durchhaltevermögen...
      Gruss Xena




      " Alle Superklugen..,die welsche Schraibfeler finden, dürfen sie berhalden...! :sarcastic: "

      Damit es wieder gelb in der Politik wird.....
      Die AKVD, Appenzeller-Käse-Vereinigung -Deutschland in den Bundestag !
      "Wir reden kein Käse.., wir essen Ihn..!!!
      Mein Gutster,

      die runden Basen sind eine super Idee, allein meine geliebten Namensschilder für die Uffze werden schwieriger anzubringen, aber optisch - ein Träumchen.
      Spieltechnisch werden Dir - glaub ich - die SdKFZ mit Flammenwerfer viel Freude machen.

      Was mach ich dagegen nur?
      :help:
      Und zack - ist die nächste Runde des Rüstungswettlaufs eingeläutet.
      :thumbup:
      Armour Factor 4

      Deine 7,62 cm schaffen so etwas locker - und wir können schließlich auch anders!

      Wir werden sehen - Ihr werdet lesen!

      Ariovist
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Wieder sehr schön geworden. Und ich sehe staunend, dass Du über Artillerie nachdenkst, Ariovist.
      Gruß

      Riothamus

      Bemalte Miniaturen 2017:

      28mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
      Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
      1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII 10 cm Durchmesser

      Bemal- und Bastelzeit ab März 2017: 26 h
      Lieber Graf,

      die Beschilderung ist das kleinste Problem. Ich habe vor, 25mm breite Magnetschilder unten drunter zu heften. Diese beklebe ich mit farbigem Papier, auf welches ich alles Wichtige aufgedruckt habe.

      So zumindest der Plan...

      Heute Abend sind aber erst mal die Granatwerfer und die Volksstürmler dran.

      Best

      Sturmi
      Alles über mein Hobby auf meinem Online-Zuhause: pink-unicorn.tv.
      Das Videos zu unserem letzten PBI-Spieletag am 21.10.2017.
      8o
      Naja - ich weiß ja, wer derzeit Geschütze besitzt, die Ratschbumm ist schon 1941 ein Schrecken - in sowjetischen Händen 6x Geschütz Faktor 8 a 16 Punkte können das nackerte Grauen gut imitieren!

      Und die Schnellfeuerkanonen tun es gegen Halbkettenfahrzeuge auch gut und preiswert!

      Ariovist

      ( meine Soviets haben keine Flak und nicht so viele Ratschbumm, wenn es Dir ein Trost ist! ) :)
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Guten morgen, ihr Lieben,

      des Blitzkriegs zweiter Akt wurde gestern gegeben. From Dusk till dawn... muss nicht unbedingt sein. Zwo Abende und heute Morgen reichen auch aus, die frische 15mm-Truppe in einen einsatzreifen Zustand zu versetzen.

      Was Schweres fürs Volk

      Es lässt den Sturmi nicht wirklich locker. Nachdem die Rifles und LMGs der 15mm-Kompanie bereits einsatzklar sind, müssen dringendst noch paar schwere Waffen her, damit die Herren am Samstag und Sonntag in Darmstadt keinen auf die Mütze kriegen. Und... das Platoon Volksgrenadiere steht auch vor der Bekleidungskammer und grölt nach Klamotten.

      Aber fangen wir mal mit den leichten Dingen an, den scheren Waffen. "Support", wie es auf Neuhochdeutsch heißt, ist in diesem Fall das, was so manchem Heckschützen Kopfschmerzen bereitet: die Mörserleins. Fünf mittlere 81mm-Granatwerfer 34 und vier schwere 12cm-Granatwerfer 42. Die werden den regulären Truppen in der 15mm-Kompanie zugeschlagen.

      Nachfolgendes Bild: Fünf mittlere 81mm-Granatwerfer 34 für die Sturmi-PBI-Armee






      Großreinemachen und Waschtag bei Unikorns

      Bevor ich jedoch an das Basen und Begrünen ran ging, fiel mir auf, dass die Figuren ihren günstigen Preis vielleicht doch ein we nig verdient haben, denn an manchen Stellen ist die Bemalung schon ein wenig poor. Also raus mit dem Pinsel und rasch mal neu aufgetragen.

      • Hautfarbe für Gesicht und Pfoten, Umber Wash drüber
      • Die Stiefel müssen frisch eingecremt werden
      • Die Helme sind unmöglichst lackiert. Undefinierbares Grünbraun mit bunten Tupfen. Ich verteile teils feldgraue, teils mit Eichenlaub Herbst getarnte Helme. Die Fallie-Helme werden ebenfalls frisch getüncht.
      • Die schweren Waffen betteln geradezu nach Dunkelgelb und Wash und Trockenbürstung. Das aufgebrachte grünliche Gelb verursacht schon nach drei Sekunden schweren Augenkrebs.
      • Die Granaten in Händen und auf Armen waren damals definitiv nicht grün-weiß-gesprenkelt.
      • Der Uniformrock hatte beim Basen sehr, sehr oft ein wenig Braun abbekommen.


      Das kostet dann schon mal etwas Zeit, die Herren in die Waschmaschine zu stecken und von ihrer Vergangenheit reinzuwaschen. Aber nun sehen sie wohlstens gereinigt und gelüftet aus. Ansehnlich und ready to rumble.

      Nachfolgendes Bild: Vier schwere 12cm-Granatwerfer 42 klar fürs 15mm-PBI-Gefecht.








      Sorry, wenn ich von den Mörserleins sehr viele Fotos geschossen habe. Granatwerfer sind meine Leidenschaft. Man möge es mir verzeihen.

      Die Volksgrenadiere

      Der Herr Ariovist empfahl mir ja, die Figuren des Volkssturms als Volksgrenadiere zu verwenden. Im Spiel performen diese besser... Grund genug, diese Anregung aufzugreifen und umzusetzen.

      Die Volksgrenadiere haben Zugstärke.

      • Platoon Commander / PC: Offizier und Rifle-Schütze
      • LMG: drei leichte Maschinengewehr-Teams
      • Rifles: sieben Rifle-Teams, davon vier mit Panzerfaust ausgestattet
      • Panzerabwehr-Trupps: zwei Teams mit Panzersschreck
      • Goliath: Auch wenn Ariovist meint, dass die bei PBI nichts reißen... einer ist mit seinem Lonely Rider dabei


      Die Herren sollen sich auch äußerlich von den regulären Truppen abheben. Das ist schwierig. Die Fräcke wirken etwas dunkler. Manche haben die Wehrmachtsmütze auf. Bei den Stahlhelmen gibts das gleiche Durcheinander wie bei den anderen Truppen. Na, ich habe dann die Base "buschig" gestaltet. Auf dass man auf Details achte!

      Auch hier waren einige der Helme mit Stoffüberzug versehen, so dass ich diese schnell mit Tarnmuster Eichenlaub Herbst versah. Sehr einheitlich kommen sie nicht daher, die Herren Volksgrenadiere, aber zum Ende der Party hin gabs da sicher einen gewissen Mix im Dresscode.

      Jetzt ist mir jedenfalls wohler und die Spiele am Wochenende können kommen!

      Die Pak 40 und die HMGs sind nicht mehr Pflicht, sondern nur noch "optional". Mal schauen, wonach mir heut Abend ist.

      Stay tuned!

      Sturmi


      Nachfolgendes Bild: Zugführer Hartmut Drescher in Begleitung des pfiffigen Gefreiten Gustl Holzammer.


      Nachfolgendes Bild: Die beiden Panzerabwehrtrupps / Anti Tank Teams mit ihren Panzerschreck


      Nachfolgendes Bild: Kampfkäfer@Work: Obergefreiter Karlfried Müllerson mit dem Goliath.


      Nachfolgendes Bild: Sieben Schützen-Trupps, allesamt mit Sturmgewehren ausgestattet.


      Nachfolgendes Bild: Sieben Schützen-Trupps, vier davon tragen auch Panzerfaust.


      Nachfolgendes Bild: Knochensägen: drei LMGs für die PBI-Army.
      Alles über mein Hobby auf meinem Online-Zuhause: pink-unicorn.tv.
      Das Videos zu unserem letzten PBI-Spieletag am 21.10.2017.
      8o
      Ich möchte die Theorie in den Raum werfen, dass manche Schnellmaler Kobolde haben. Oder magische Pinsel mit + 3 auf Schnelligkeit.
      Gruß

      Riothamus

      Bemalte Miniaturen 2017:

      28mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
      Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
      1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII 10 cm Durchmesser

      Bemal- und Bastelzeit ab März 2017: 26 h
      Mal sehen, ob ich nach dem Wochenende es umgekehrt sehen werde:

      Dein Output gefällt mir, Deine Truppen beänstigen mich?!?

      Schon mal ein Trost: mehr als fünf der Granatwerfer kriegt er getreu der Armeeliste-legal nicht auf den Tisch.

      Diese vier dicken Wummen sind nur offboard* und so etwas hätte er auch ohne Modelle. Seufz!

      Ulkig finde ich ja, dass er zuvor meinte, 15mm seien (selbst) für ihn zum Bemalen zu klein. Und täglich, ähem, nächtlich beweist er uns das Gegenteil! :thumbup:

      Aber ich denke, wer nicht vorbei kommt, mitmacht oder zumindest zu sieht, muss es sich dann auf Unicorn-TV angucken.

      Ariovist

      *unter uns gesagt, auf den Einsatz dieser zwei Nebelwerfer wird er ja wohl als Fairnessgründen verzichten, oder?! ?(
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Danke für die Lösung, Riothamus:

      Ich möchte die Theorie in den Raum werfen, dass manche Schnellmaler Kobolde haben.

      Bislang habe ich diese vertrackten Mainzelmännchen ja nur für Werbefiguren des ZDFs gehalten, aber außerhalb der Vorabendsendezeit treibt sie Sturmtiger unbarmherzig zu Akkordarbeiten an! Aha!!!!

      Die Kölner waren ja so ungeschickt ihre Heinzelmännchen zu vescheuchen!

      Auf nach Mainz!

      Ariovist
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling
      Also.., irgend so ein berühmter General hat ja mal gesagt,.."..das kein Schlachtplan die erste Minute einer Schlacht übersteht..."
      Tja.., daran ändert auch eingesetztes Material nichts..!
      Auf dem Schlachtfeld müssen sie sich alle beweisen.., ob sie nun Weinbrand.., oder Vodka vor der Schlacht verabreicht bekommen...!

      PS : Hätte ja gerne mitgekämpft.., aber is mir ja schon klar, dass es von Darmstadt nach Mannheim eine riesige Strecke ist...überhaupt wenn man von Wappenthul oder Muints (-Namen geändert- ) kommt...
      *Sarkasmus-Modus aus...*
      Gruss Xena




      " Alle Superklugen..,die welsche Schraibfeler finden, dürfen sie berhalden...! :sarcastic: "

      Damit es wieder gelb in der Politik wird.....
      Die AKVD, Appenzeller-Käse-Vereinigung -Deutschland in den Bundestag !
      "Wir reden kein Käse.., wir essen Ihn..!!!
      Sturmis Mannen sind (seit 1940?) belgisches gewöhnt! ;)

      Ich hätte die Goliath als Pioniere mit panzerbrechenden Waffen interpretiert, bei Nahkämpfen -1 auf die Schutzwürfe von Panzern.

      Ariovist
      Gold is for the mistress -- silver for the maid --
      Copper for the craftsman cunning at his trade.
      "Good!" said the Baron, sitting in his hall,
      "But Iron -- Cold Iron -- is master of them all."
      R, Kipling

      Neu

      Vom Haul auf der Crisis ist nicht mehr viel offen geblieben. Die Support Teams mit 7,5cm-Pak 40, ‎15-cm-Nebelwerfer 41 und den HMG. Heute abend habe ich die Zeit genutzt, die Herren einzukleiden und damit der 15mm-Armee für PBI die letzten benötigten Einheiten hinzuzufügen.

      Fette Wummen auf großen Basen

      Die Support Teams stellten mich schon vor eine kleine Aufgabe. Schon beim ersten Probestellen auf 4-cm-Unterlegscheiben bemerkte ich, dass vor allem die Pak 40 doch recht sperrig ist. Aber auch der Nebelwerfer 41 ging so mit Ach und Krach auf die künftige Base drauf. Die HMG dagegen fanden auf den 4-cm-Unterlegscheiben reichlich Platz.

      Letztlich habe ich es dann einfach umgesetzt und habe alle Bedenken über Bord geworfen. "Wird scho wern!" dachte ich, und so kam es auch. Montag abend begann ich mit dem Demontieren der alten Basen. Die freigewordenen Figuren pflanzte ich in meine geliebte Strukturpaste, die ich auf die 4-cm-Unterlegscheiben gestrichen hatte. Zwei Nächte trockneten die Basen mit den Figuren.

      Nachfolgendes Bild: Die künftigen Bedienmannschaften der 15cm-Nebelwerfer 41.


      Nachfolgendes Bild: Die 15cm-Nebelwerfer 41 selbst. Es ist noch die alte eklige grüngelbe Farbe drauf.


      Nachfolgendes Bild: Die HMG-Teams.


      Nachfolgendes Bild: Die HMG-Teams waren am einfachsten zu montieren. Auf allen anderen Basen wurde es recht eng.


      Nachfolgendes Bild: Rechts zu sehen: Die Base für die 7,5cm-Pak 40.


      Nachfolgendes Bild: Und hier die 7,5cm-Pak 40 höchst selbst.


      Korrekturen ohne Ende

      Auch dieses Mal musste ich korrigieren. Gesicht, Hände, Stiefel, Uniformen, Helme... einfach überall hatten die Minis beim Vorbesitzer im Spiel gelitten, wenn nicht sogar schon bei der Erstbemalung. Für einige Herren gab es wieder Helme mit Eichenlaubtarn Herbst. Alle Helme bekamen Lederriemchen. Klar, oder? Bissi Luxus muss sein!

      Die Waffen erfuhren auch eine Korrekturbemalung. Aus silbrigen MPi wurden schwarze mit heller Trockenbürstung.

      Die 7,5cm-Pak 40 und die 15cm-Nebelwerfer 41 schließlich bekamen erstmal den Black Wash ab. Nach dem Trocknen des Washs wurden sie mit Revell Aquacolor Ocker trockengebürstet. Final habe ich dann wieder Plastis Tarnschema mit Lederbraun und Dunkelgrün (68) von Revell Aquacolor aufgebracht. Die Räder bekamen noch schwarze Reifen. Anschließend gabs mit der Beige eine Trockenbürstung, die den vier Geschützen gut bekam.

      Ansonsten bekamen die Basen die übliche Behandlung: Grundierung mit "Sand", dann Lasur mit "Lederbraun", anschließend Trockenbürsten mit "Beige(314)". Und das obligatorische Gras von MiniNatur kam auch noch drauf.

      Hier die Herren beim ersten Manöver nach der Einkleidung. Man sieht: Das nächste PBI-Spiel kann getrost kommen!

      Best

      Sturmi

      Nachfolgendes Bild: Ein HMG-Team.


      Nachfolgendes Bild: Ein ganzes Rudel HMG-Teams


      Nachfolgendes Bild: Die HMG-Teams aus der Vogelperspektive.


      Nachfolgendes Bild: Das zweite HMG-Team in Nahaufnahme.


      Nachfolgendes Bild: Und das dritte HMG-Team.


      Nachfolgendes Bild: Die beiden Panzerjäger. 7,5cm-Pak 40.


      Nachfolgendes Bild: Die eine 7.5cm Pak 40, auf T-34 wartend...


      Nachfolgendes Bild: Die andere 7.5cm Pak 40, auf KV-I wartend...


      Nachfolgendes Bild: Meine Lieblinge, die 15cm-Nebelwerfer 41


      Nachfolgendes Bild: Sind schon wuchtige Kerle, die 15cm-Nebelwerfer 41


      Nachfolgendes Bild: Und ab geht die Luzi. Jetzt wird geladen und gleich rauscht die Salve rüber - Koffer folgt auf Koffer...


      Nachfolgendes Bild: Erster 15m-Nebelwerfer 41


      Nachfolgendes Bild: Zweiter 15m-Nebelwerfer 41
      Alles über mein Hobby auf meinem Online-Zuhause: pink-unicorn.tv.
      Das Videos zu unserem letzten PBI-Spieletag am 21.10.2017.
      8o

      Neu

      Die sind sehr schön geworden. Sind die Grasbüschel auf den Basen selbst gemacht oder gekauft?
      Gruß

      Riothamus

      Bemalte Miniaturen 2017:

      28mm: 21 Schafe, 1 Hund, 2 Zivilisten
      Reiskörner: 400 Infanteristen v1.0 (7 Regimenter), davon v2.0: 268 Infanteristen (4 Regimenter)
      1 Schneller Raumkreuzer Orion VIII 10 cm Durchmesser

      Bemal- und Bastelzeit ab März 2017: 26 h