Congo von Studio Tomahawk

      Congo von Studio Tomahawk

      Ich zitiere mich mal selbst (vom 15. April 2015):

      Studio Tomahawk haben ein Regelwerk namens Congo angekündigt. Angesiedelt im 19. Jahrhundert, will es das Herz Afrikas, die Region des gleichnamigen Flusses, als Spielplatz zugänglich machen. Ob nun mit einer europäischen Forschungsexpedition, einer Gruppe Stammeskrieger, Sklavenhändler oder sonstwem wird man sich in Abenteuer stürzen können. Ach ja, einen riesigen Affen gibt's auch...

      Jetzt ist das Werk erschienen. Das 108-seitige, gebundene Buch kommt mit vierundvierzig Karten, die man zum Spielen braucht, Token und Maßstäben aus Karton und vier Ausgaben des (fiktiven) Le Bulletin de la Société Géographique, die insgesamt acht Abenteuer enthalten. "Abenteuer" sind in etwa das, was in anderen Regeln Szenarien sind.
      Es gibt vier "Kulturen", was wohl den Fraktionen entspricht: Expeditionen des weißen Mannes, das Sultanat von Sansibar, die Stämme des Dschungels und die afrikanischen Königreiche. Diese Kulturen haben jeweils ihre eigenen Truppen, Charaktere und Sonderregeln.
      Gespielt wird mit etwa zwanzig bis dreißig Miniaturen pro Seite auf einer Fläche von 120 auf 90 cm. An Würfeln kommen W6, W8 und W10 zum Einsatz. Der Preis beträgt 34 £.





      "Jaaaa, genau, vertraue der Macht. Gib Dich Deinen Gefühlen hin, male 28mm." (Sir Tobi, 30.06.09)